Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10 - 19:00 Uhr, Sa. 10 - 16:00 Uhr | Telefon: 02441 - 4704 | E-Mail: info@weinbaum.de

Winzer-Dinner mit Daniel Pfitscher #1

Für das letzte Wochenende vor der Adventszeit konnten wir Daniel vom Weingut Pfitscher aus Südtirol für zwei Winzer-Dinner begeistern. Das erste fand im Köhlz statt. Dank der großen Nachfrage waren wir im Vorfeld des Abends schon guter Dinge. Das sollte sich bestätigen, als Daniel die nächsten vier Stunden durch den Abend führte. Von vielen Lachern begleitet ("Den Vernatsch machen wir nur noch für unseren Opa"), waren die detailreichen Ausführungen zu den Weinen und Südtirol sehr kurzweilig und informativ. Die Pfitschers sind ein Familienbetrieb par excellence, in dem die Brüder Hannes und Daniel, Schwester Marion, die Eltern Klaus und Monika sowie Opa Alfred zusammenarbeiten, frei nach dem Motto: "Wein ist Arbeit. Wir lieben beides." Beim 5-Gang Menü zauberte Tommy Köhl vielfältige Speisen besonders schön dekoriert auf die Teller. Seine Frau Jette führte führte das Serviceteam an und erfüllte jeden Wunsch der Gäste. Danke an Euch für den genussvollen Abend!


Vorspeise

IMG_6259-CopyGeräucherte Entenbrust, Feldsalat mit Balsamico-Dressing

Wein:
Pinot Bianco 2017

Das Fünf-Gang Menü startet mit einem frischen Appetitmacher. Die sehr feine Entenbrust und ein leichter Salat treffen die richtige Intensität einer Vorspeise. Dazu kombinieren wir den Pinot Bianco aus hohen Lagen. Auf bis zu 700 Meter wachsen die Reben für diesen Wein mitten in der Heimatstadt Daniels, in Montan. Diese Höhen zeigt der Wein in einer hellfruchtigen Aromatik gepaart mit einer angenehmen Mineralität. Speise und Wein ergänzen sich harmonisch und machen Lust auf das, was da noch kommen soll.

 

Suppe

IMG_6248-CopyGeröstete Kürbissuppe mit Ingwer-Pinienkern-Pesto

Wein:
Gewürztraminer Stoass 2017

Im Vorfeld waren wir sehr gespannt. wie dieser Gang gefallen würde. Nicht jedes Essen ist für einen charakterstarken, trockenen Gewürztraminer mit der intensiven Aromatik geschaffen. Doch die intensive Kürbissuppe mit einem würzigen Pesto beweist sich als die perfekte Wahl. Der intensive Eigengeschmack vom Kürbis hält super dagegen und schafft ein sensorisches Spannungsfeld, das richtig Spaß macht. Dazu fängt das Ingwer-Pinienkern-Pesto die würzige Aromatik vom Stoass harmonisch ab und entschleunigt die Intensität. Unser Gewinner des Abends in der Kategorie Kombination von Speise und Wein. 


Fischgang

IMG_6266-CopyKabeljau auf Süßkartoffelpüree mit Romanesco

Weine:
Sauvignon Blanc Saxum 2017
Chardonnay Arvum 2017

Bei den folgenden zwei Gängen treten zwei Weine gegeneinander an. Dabei ist es immer spannend zu beobachten, wie unterschiedlich die Weine solo und in Kombination mit dem Gang bewertet werden. Der Kabeljau ist besonders schön angerichtet und für Jan das geschmackliche Highlight des Abends. Dazu gibt es zwei konträre Weine. Mit dem Sauvignon Blanc, der in Höhen von bis zu 900 Meter angebaut wird, ein geradliniger und kerniger Wein, der rebsortentypische Aromen wie grüne Paprika und Gras mit Anklängen reifer Früchte zeigt. Der Chardonnay steht dagegen auf breiteren Schultern. In wärmeren Lagen gewachsen und teilweise im Holz ausgebaut, erfreuen sich die kräftigen Geschmäcker am vollmundigen Weißwein. Zum Kabeljau gefällt uns allerdings der Sauvignon Blanc besser, da er die Speise herrlich erfrischend begleitet und für ein zusätzliches Aromenspektrum sorgt.


Hauptgang

IMG_6275-CopyHirschrücken mit Wirsing und Kartoffelgratin

Wein:
Lagrein Rivus 2016
Pinot Nero Fuchsleiten 2017

Scharf angebraten, lange Zeit niedergegart und dann auf die Genusstemperatur angegrillt - so kommt ein perfekt angerichteter Hirschrücken auf den Teller, der so gut schmeckt, wie es das Bild andeutet. Dazu ein Kartoffelgratin, das mit seiner fluffigen Konsistenz begeistert. Als Weinbegleitung gibt es einen Lagrein, die autochthone Rebsorte Südtirols, und den wichtigsten Wein der Pfitscher-Familie, der Pinot Nero Fuchsleiten. Im Alleingang überzeugt der Lagrein mit seiner dunklen Frucht und würzigen Anklängen, der Fuchsleiten mit purer Eleganz und frischem Säuregerüst. Zum Hirschrücken gewinnt der Pinot auf ganzer Linie! Ein besonders guter Speisenbegleiter. Wir können gut nachvollziehen, wieso Familie Pfitscher mit diesem Wein sehr viel in der Gastronomie Südtirols vertreten ist. 


Dessert

IMG_6285-CopySchokoladentörtchen mit Sorbet

Wein:
Monastrell Dulce 2013 - Olivares - Jumilla

Nachdem wir den besten Wein der Pfitschers, den Pinot Nero Riserva, solo probiert haben, freuen wir uns auf das Dessert. Gut gesättigt mit hervorragenden Speisen im Vorlauf erwarten die wenigsten dieses Highlight zum Schluss des Menüs, uns eingeschlossen. Ein Schokoladentörtchen zum Reinlegen, toll angerichtet mit innen flüssiger Konsistenz. Erfrischend das Himbeer-Sorbet dabei. Da die Pfitschers keinen Süßwein produzieren, haben wir uns mit dem Monastrell dulce ausgeholfen, der mit seinen 200g Restsüße und 16% Alkohol genau richtig war zum Törtchen. Schokoladendessert und süßer Rotwein ist einfach immer wieder pure Geschmacksfreude. 

Passende Artikel
Pinot Bianco Langefeld Pinot Bianco Langefeld Trocken Weingut Pfitscher Südtirol
13,90 €
Inhalt 0.75 Liter (18,53 € / 1 Liter)
Gewürztraminer Stoass Gewürztraminer Stoass Trocken Weingut Pfitscher Südtirol
15,90 €
Inhalt 0.75 Liter (21,20 € / 1 Liter)
Sauvignon Blanc Saxum Sauvignon Blanc Saxum Trocken Weingut Pfitscher Südtirol
16,90 €
Inhalt 0.75 Liter (22,53 € / 1 Liter)
Chardonnay Arvum Chardonnay Arvum Trocken Weingut Pfitscher Südtirol
13,90 €
Inhalt 0.75 Liter (18,53 € / 1 Liter)
Lagrein Rivus Lagrein Rivus Trocken Weingut Pfitscher Südtirol
13,90 €
Inhalt 0.75 Liter (18,53 € / 1 Liter)
Pinot Nero Fuchsleiten Pinot Nero Fuchsleiten Trocken Weingut Pfitscher Südtirol
17,50 €
Inhalt 0.75 Liter (23,33 € / 1 Liter)